NABU-Detektive

Aktionen, Spiele und Abenteuer rund um unsere Natur und Umwelt

NABU-Detektiv
NABU-Detektiv

Die NABU-Detektive sind Teilnehmer der Kindergruppe der NABU-Gruppe Sachsenheim.
 
Sie sind zwischen 8 und 14 Jahre alt und lernen dabei mit Spiel und Spaß Wissenswertes über Natur und Umwelt.

Wir berichten hier über die Themen der einzelnen Termine.
 

 

 

17. März 2010
Die etwas anderen Frühlingsboten
 
Nach diesem Motto machten sich Kinder der neu entstehenden Kindergruppe des NABU Sachsenheim auf die Suche nach Frühlingsboten. Vorbei an Veilchen, Huflattich, Gänseblümchen, Kätzchen der Salweide bis hin zum Grasfrosch, gab es viel zu bestaunen. Auch Spiele, die die Sinne schulten und die Aufmerksamkeit auf die Natur lenkten, machten allen Beteiligten viel  Spaß. Ein wenig Frühling mit nach Hause nehmen konnten die Kinder in Form eines kleinen Kressegärtchens.
 

 

21. April 2010
Kröten, Frösche und Molche
 
Dass ein Tümpel mitten im Wald so viel Spannendes zu bieten hat, konnten die Kinder an diesem Nachmittag erfahren. Kröten und Frösche kann man nicht nur an ihrem Aussehen, sondern auch an ihrem Quaken unterscheiden. Libellenlarven, jede Menge Laich und auch schon Kaulquappen konnten die Kinder auch unter der Lupe näher betrachten. Der Höhepunkt jedoch waren die Molche. Bergmolch und Fadenmolch zeigten sich und wurden von den Kindern vorsichtig, aber begeistert und staunend von Hand zu Hand gereicht, bevor sie wieder in ihrem Tümpel  verschwanden.

 

26. Mai 2010
Blumen im Garten und auf der Wiese
 

Dass Blumen nicht nur an ihrer Farbe zu unterscheiden sind, wissen die NABU-Detektive spätestens seit heute.
Bunt leuchtend strahlten uns schon die Blumen im NABU-Garten entgegen und die Kinder halfen fleißig mit, die ausgebleichten Namenstäfelchen der Gartenblumen gegen neue auszutauschen.
Ganz bei der Sache und hoch motiviert waren die Kinder auch beim Bestimmen und Sammeln von Wiesenblumen. Diese wurden gemeinsam gepresst und bilden den Anfang für ein Herbarium. Doch bis die Blumen soweit sind, bekam jedes Kind ein Hosentaschenbuch und malte darin die Wiesenblumen in den entsprechenden Farben an. So steckt jetzt zum Greifen nah in jeder Hosentasche ein kleines  Wiesenblumentaschenbuch.   

 

30. Juni 2010

Besuch bei einer Königin

 
Was gab es da alles zu sehen? Imkerin Lea zeigte und erklärte uns alles Wissenswerte über die Bienen. Wir kamen aus dem Staunen nicht heraus. Eier, Larven, schlüpfende Arbeiterinnen, Drohnen und eine echte Königin konnten wir bestaunen und anfassen. Dabei schmeckte natürlich der Honig, direkt mit dem Finger  aus der Wabe, am besten. „Das ist der beste Honig, den ich je in meinem Leben gegessen habe“, meinte ein Kind. Wir werden sicher einmal wieder kommen, darin waren sich alle einig.

  
Wenn Ihr Kind auch Interesse an der NABU-Kindergruppe hat, dann melden Sie sich bei uns.
Wir nehmen gerne noch Kinder auf.