Unser NABU-Schaugarten wird aufgelöst

Naturgarten muss P+R-Parkplätze weichen

Seit 2003 betreibt die NABU-Gruppe Sachsenheim einen Naturschaugarten beim Sachsenheimer Bahnhof. Da wohl immer mehr Menschen mit dem Zug zur Arbeit fahren, werden zukünftig mehr Parkplätze in Bahnhofsnähe benötigt.

 

Deshalb möchte die Stadtverwaltung den P+R-Parkplatz auf der Nordseite des Bahnhofes vermutlich ab 2014 erweitern. Vorsichtshalber wurde der Pachtvertrag seitens der Stadt zum Jahresende 2013 gekündigt.

 

Wir werden nun den Garten nach und nach auflösen, und versuchen dabei möglichst viele "Schätze", die sich über die Jahre angesammelt haben, gegen eine Spende abzugeben. Wer also Interesse an Pflanzen und Steine hat, kann sich gerne an Martin Buck wenden. Per Telefon: 07147/13083 oder per mail an mail[@]nabu-sachsenheim.de .

 

Gerne geben wir Ihnen bei dieser Gelegenheit auch Informationen zu torffreier Erde. Durch die Verwendung von torffreier Erde helfen Sie aktiv mit, die fortschreitende Zerstörung der klimawirksamen Moorgebiete zu stoppen.

NABU-Gruppe Sachsenheim trauert um Ruth Ruck

Am 1. Dezember 2013 verstarb nach kurzer und schwerer Krankheit, im Alter von 80 Jahren, unser hochgeschätztes Mitglied Ruth Ruck.

Ruth Ruck bei der Arbeit im NABU-Schaugarten, wie wir sie kennen.    Bild: M. Buck (07.07.2007)
Ruth Ruck bei der Arbeit im NABU-Schaugarten, wie wir sie kennen. Bild: M. Buck (07.07.2007)

Seit 2005 arbeitete sie Jahr für Jahr unermüdlich im NABU-Schaugarten beim  P+R-Parkplatz nahe dem Sachsenheimer Bahnhof. Dabei kam sie fast täglich mit den Menschen in Gespräch, die am Schaugarten vorbeigingen oder sich auch dort umsahen. Durch Ihre freundliche und offene Art konnte sie viele Kontakte zum NABU herstellen. Sie war uns eine große Hilfe.

Bereits 2012 musste sie aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten. In diesem Jahr war das Arbeiten im Garten gar nicht mehr möglich.

 

Wir werden Ruth Ruck ein dankbares und würdiges Andenken bewahren.

NABU Sachsenheim lädt in Schaugarten ein

Am Samstag, 26. März 2011 war der erste offizielle Arbeitseinsatz im Jahr 2011. Die Bietigheimer Zeitung berichtete über unser großes Projekt

Martin Buck und Ruth Ruck um NABU-Schaugarten. Bild Martin Kalb
Martin Buck und Ruth Ruck um NABU-Schaugarten. Bild Martin Kalb
Idyll zwischen Bahnhofsgelände und Wiesenstraße: Jahrelange Vorarbeit war nötig, bis die NABU-Ortsgruppe um ihren Vorsitzenden Martin Buck ihren Schaugarten in der jetzigen Form präsentieren konnte. Ruth Ruck, die dort täglich nach dem Rechten schaut, freut sich über jeden Besuch.
 
Den Artikel können Sie im Archiv lesen.
Nehmen Sie sich Zeit für einen Blick in den Garten.

Natur-Schaugarten

Ein Garten für alle Sinne

Im Jahr 2003 haben wir an einem der Öffentlichkeit zugänglichen Ort beim P+R-Parkplatz am Bahnhof mit der Errichtung eines Naturschaugartens begonnen.

 

Unser Ziel dabei ist, dass viele Menschen sich den Garten ansehen, und sich Ideen für den eigenen Garten holen können. Dabei wollen wir Ihnen zeigen, wie man den Garten mit einfachen Mitteln und einheimischen Pflanzen naturnah gestalten kann.
  
Denn nur einheimische Pflanzen bietet Nahrungs- und Lebensgrundlage für unsere heimische Tiere wie z.B. Hummeln, Eidechsen, Igel, Schmetterlinge und alle Vögel.
 
In einer Kräuterschnecke, aus Natursteinen, gebaut zeigen wir Ihnen verschieden Kräuter, sowie auch Pflanzen und Tiere, die in unmittelbarer Nähe davon optimale Lebensbedingungen erhalten.
 

Um Ihnen einen Einblick in den Garten zu bieten, haben wir hier auf einigen Seiten Informationen bereitgestellt. Wir würden uns freuen, wenn Sie dabei Lust bekommen, sich den Garten auch vor Ort anzuschauen.

 

Wenn Sie Ideen zur Gestaltung des Garten haben, oder vielleicht sogar aktiv bei der weiteren Gestaltung mitwirken wollen, dann sollten Sie sich umgehend bei uns melden.

 

 

NABU-Schaugarten im Juni 2010
NABU-Schaugarten im Juni 2010

Machen Sie uns stark

Sitemap

Sie sind neu hier, und wollen sich einen Überblick verschaffen?

Dann schauen Sie mal im

Sitemap nach!

REGIONALE PRODUKTE

Wir zeigen Ihnen, wo Sie regionale Produkte bekommen.   Mehr

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

NABU-Kreisverband Ludwigsburg

Informationen und Angebote weiterer NABU-Gruppen im Landreis Ludwigsburg

FRÜCHTCHEN TOUR

Routen durch Streuobstwiesen 

von 1997 neu entdeckt. Mehr

Ensinger Streuobst-Apfelschorle

Ensinger bietet jetzt ein Streuobst-Apfelschorle nach NABU-Kriterien an.  Mehr

Artenschutz Schwalben

Wir zeichnen schwalbenfreundliche Häuser aus  Mehr

Für die Natur im Ländle

Online-Spendenportal

Software für gemeinnützigen Organisationen Mehr